0531-20805642 | info@tauchprofis.com

Noch Fragen?

Rufen Sie uns an
0531-20805642

Schicken Sie uns Ihre Anfrage Jetzt anfragen!

News

Hier gibt es Neues von den Tauchprofis:

03/2020

 

Unsere neue Website ist da!

Endlich, ein neues frisches Aussehen, einfacheres Handling, neues Online-Buchungstool für Kurse und Ausflüge. Durch unser neues Website-System können wir euch nun besser auf dem Laufenden halten und euch die Informationen ansprechender präsentieren.

Neue Website

 

01/2020

 

Tauchprofis erhalten PADI Dive Center Award
Das PADI Five Star Dive Center "Die Tauchprofis" erhalten auf der Boot 2020 am PADI Stand einen Dive Center Award für herausragendes Engagement in der Tauchsportbranche.

Das Center wird mit sehr viel Herz und persönlichem Einsatz geführt, was sich auch in den PADI Kursen zeigt und von den Tauchschülern sehr geschätzt wird. Das Center konnte eine hohe Rate von Anschlusskursen sowie Erfolge in vielen PADI Ausbildungssparten erzielen.

Gratulation und macht weiter so!

01/2020 PADI Award an Die Tauchprofis Braunschweig

 

09/2019

 

PADI gratuliert: 20 Jahre Tauchprofis

PADI gratuliert Dierk Drost und Manfred Schmitz sowie dem gesamten Team zum 20-jährigen Jubiläum ihres PADI Five Star Dive Centers "Die Tauchprofis". Über die vielen erfolgreichen Jahre hinweg haben sich Die Tauchprofis als feste Größe in Braunschweig etabliert und sind weiterhin mit Herz und vollem Einsatz dabei.

Wir bedanken uns für dieses tolle Engagement und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

20 Jahre Tauchprofis - PADI gratuliert

 

10/2018

Wir helfen gerne!

Der Anglerverein "Klub Braunschweiger Fischer" ist im Besitz zahlreicher Seen und Teiche. Da können auch mal Arbeiten anfallen, wo die Taucher der Tauchprofis helfen können. 

Hier haben wir einen Kanal, der 2 Teiche verbindet, mit einem Stopfen wieder dicht gemacht

Raffteich

 

 

10/2018

Spacecamp der Stadt Braunschweig

Im Oktober 2018 hatte die Stadt Braunschweig den Jugendlichen im Alter von 12 - 16 Jahren ein besonderes Angebot während der Herbstferien unterbreitet:

Das Spacecamp

24 Jugendliche konnten verschiedene Themenbereiche der Astronatenausbildung erschnuppern. Zu diesem Zeitpunkt hatte gerade Alexander Gerst als erster Deutscher die Führungsrolle auf der ISS übernommen. Dabei hatte die Stadt Braunschweig die Unterstützung verschiedener Firmen aus der Region für dieses Projekt: 

  • Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum
  • Haus der Wissenschaft
  • Protohaus

Die Tauchprofis wurden eingeladen, das Thema Schwerelosigkeit im Heidbergbad zu simulieren. In 2 Gruppen hatten wir das ganze Bad am Tag der Einheit ganz für uns alleine. 

In einem ersten Schritt mussten die Jugendlichen im Flachbereich an das Atmen unter Wasser gewöhnt werden. Bedienung der Ausrüstung und die Beherrschung einfacher Fertigkeiten sind Voraussetzung, um sich sicher und risikolos in der Unterwasserwelt bewegen zu können. 

Danach konnten die Jugendlichen sich für ca. 1 Stunde im Tiefenbereich des Beckens austoben. Jeder musste ähnlich den Anforderungen auf der ISS eine Aufgabenparcours mit diversen handwerklichen Fertigkeiten durchlaufen. Danach war nur Spielen unter Wasser angesagt. 

Auch in der Braunschweiger Zeitung wurde über dieses sehr spezielle Event berichtet. Hier konnten Andreas Zimbel vom Jugendamt, Dierk Drost von den Tauchprofis und einige Teilnehmer ausführlich zu dem Event Stellung nehmen und ihrer Begeisterung Ausdruck verleihen. 

 

 

 08/2018

Eintracht SportFreunde Club ist abgetaucht!

Im August 2018 hatten die Tauchprofis ein exclusives Event organisiert: Schnuppertauchen für den Eintracht Sportfreunde Club

"Der Sportfreunde Club ist abgetaucht!": Unter diesem Motto fand das erste Event der Fussball-Saison 2018 unter Wasser statt. Das exclusive Schnuppertauchen wurde im Freibad am Elm organisiert und war ein absolutes Highlight, wie nicht nur Oliver Wirth von der "VOW Real Estate" befand. 

"Rundherum eine tolle Veranstaltung!"

Nach einer offiziellen Begrüßung durch Clubmanager Timo Gefeller übernahm Dierk Drost mit seinem Team von den Tauchprofis und führte alle Teilnehmer kurz und knapp in die wichtigsten Sachen des Tauchsports ein. Nachdem alle Partner in ihre Neopren-Anzüge geschlüpft waren, die Sauerstoffflaschen geschultert und die Schwimmflossen an hatten, ging es immer in Zweiergruppen zusammen mit den Tauchlehrern ins kühle Nass. Kühl ist hier der richtige Ausdruck, denn nach den zuletzt eher milden Temperaturen hatte sich das Wasser im Freibad auf ca. 18 Grad abgekühlt. „Ohne Neopren geht hier gar nichts mehr“, so Dierk Drost, der das Ganze vom Rand aus überwachte. Nach ca. gut einer Stunde kletterten alle Teilnehmer nach und nach erschöpft, aber voller Begeisterung wieder aus dem Wasser. Im Anschluss gab’s dann noch einen kleinen Imbiss vom Grill. „Rundherum eine super Veranstaltung“, zeigte sich Michael Ilsemann von der Flugbörse Ilsemann Reisen GmbH zufrieden. Und auch Mario Wenzel-Becker meinte: „Wann kommt man denn schonmal zum Tauchen? Die Chance musste ich einfach nutzen. Und alle, die nicht dabei waren, haben etwas verpasst.“

 

24